Organisation

Werkraum Warteck pp – Organisation

Der Werkraum Warteck pp wird getragen von einem Verein und einer Stiftung. Die Stiftung Kulturraum Warteck war bis anhin Eigentümerin des Gebäudes. Im Jahr 2014 hat der Verein Werkraum Warteck die Stiftung als Eigentümerin abgelöst und das Gebäude im Baurecht übernommen. Engagements des Vereins sind der Fonds und das Gästeatelier.

Verein

Werkraum Warteck pp – Verein
Der Verein Werkraum Warteck pp ist Besitzer (im Baurecht) der ehemaligen Brauerei und vermietet die einzelnen Räume an Projekte, die weitgehend selbständig und finanziell unabhängig funktionieren. Mehr als vierzig Kleinunternehmer, Interessengemeinschaften und gemeinnützige Organisationen mit unterschiedlichsten Strukturen und Arbeitsweisen nutzen das Gebäude gemeinschaftlich. 
Neben den Nutzerinnen und Nutzern, die längerfristig einen Raum im Gebäude gemietet haben und konstant dort arbeiten, gibt es auch immer wieder Grossprojekte, die für begrenzte Zeit das ganze Haus einbeziehen.

Ein Vereinsjahr dauert von Mitgliederversammlung zu Mitgliederversammlung; April – April.
Weitere Kontaktinfos des Vorstands können auf Wunsch über das Koordinationsbüro bezogen werden.

hand2 Download: Statuten PDF
Download: Leitbild PDF

Mitgliedschaft

Werkraum Warteck pp – Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied des Verein Werkraum Warteckpp!
Für nur CHF 50.00 pro Jahr (Gönner ab CHF 77.00 pro Jahr) können Sie dieses wichtige Projekt mittragen und unterstützen.

Als Mitglied
– erhalten Sie regelmässige Infos (Rundmails) über die Aktivitäten des Vereins Werkraum Warteck pp und Anlässe im Haus
– sind Sie zur jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins und dem anschliessenden Apéro riche eingeladen
– werden Sie zum alljährlichen WWpp Vereinsausflug eingeladen
– bekommen Sie Reduktionen bei einer Miete des Turmstüblis
 

Ich möchte Mitglied werden:

 normale Mietglidschaft CHF 50.00 pro Jahr
 Gönner ab CHF 77.00 pro Jahr

 

Vorname, Name (Pflichtfeld)

Strasse, Nr.

PLZ, Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

 

Stiftung


  • Geschichte der Stiftung
    Im Jahr 1994 wurde mit dem Ziel, die Gebäude der ehemaligen Brauerei Warteck einer zukünftigen Nutzerschaft zur Verfügung zu stellen, die Stiftung Warteckhof gegründet. Die Warteck Invest AG vermietete das Gebäude der Stiftung zu einem symbolischen Franken pro Jahr. Das geistige Kapital, die Nutzungsidee, stifteten die Nutzerinnen und Nutzer, die die Räumlichkeiten in Untermiete übernahmen.

    Im Jahr 2003 ging das Gebäude als Schenkung der Warteck Invest AG in den Besitz der 2002 neu gegründeten Stiftung Kulturraum Warteck über. In den Stiftungsrat wurden drei unabhängige Mitglieder, eine Vertreterin und ein Vertreter der Betreiberschaft gewählt.

  •  
    «Zweck der Stiftung Kulturraum Warteck ist, auf einem Teil des Geländes der ehemaligen Brauerei Warteck kulturelle, künstlerische, handwerkliche und gemeinnützige Tätigkeiten zu unterstützen. Die Stiftung stellt insbesondere die ihr zu diesem Zweck geschenkten Gebäude interessierten natürlichen und juristischen Personen für solche Tätigkeiten in Miete zur Verfügung.» (aus den Statuten vom 4.12.2002.)

    Im Jahr 2014 hat der Verein Werkraum Warteck pp mit der Stiftung Kulturraum Warteck ein Übertragungs- und Baurechtsvertrag abgeschlossen und das Gebäude für die nächsten 30 Jahre im Baurecht übernommen.


  • Stiftungsrat
    Franziska Baetcke (Präsidentin, Stiftungsrat)
    René Brigger (Geschäftsführung, Stiftungsrat)
    Francisco Cabarrubia (Stiftungsrat)
    Marianne Schuppe (Vertreterin der Betreiberschaft, Beirat)
    Stefan Eisele (Vertreter der Betreiberschaft, Beirat)
    Esther Schreier (Vertreterin der Betreiberschaft, Beirat)
  • Kontakt
    Stiftung Kulturraum Warteck
    Falknerstrasse 3, 4001 Basel